Arthrose Spritze - Orthopaedie Dr. Radke München


Die Arthrose Spritze

Für uns ist die Arthrose Spritze eine sehr wichtige Säule zur Behandlung von Arthrose in den Anfangsstadien gerade dann, wenn Schmerzmittel keine Beschwerdebesserung mehr erbringen. Wir verwenden hierzu verschiedene Substanzen, die allein oder in Kombination verabreicht werden können. Erst wenn diese versagen, sind weitergehende operative Verfahren nötig siehe hierzu unseren Artikel zu künstliches Knie oder künstliche Hüfte.

Arthrose Spritze mit Kortison

Kortison ist das am häufigsten verwendete Präparat für eine Arthrose Spritze in der Vergangenheit. Wir verabreichen Kortison in Kombination mit Betäubungsmitteln wie Lidocain. Obwohl knorpelzerstörende Effekte in Studien nachgewiesen werden konnten, wird es nach wie vor aufgrund seiner schnellen, kurzfristigen, lindernden Wirkung bei plötzlich gereizten, also „aktivierten“ Arthrosen angewandt.

Wir halten engmaschige Wiederholungen für problematisch aufgrund der knorpelschädigenden Wirkung und der möglichen Infektionsgefahr.

Die Kosten einer Kortison Spritze übernimmt die gesetzliche Krankenkasse.

Arthrose Spritze mit Hyaluronsäure

Hyaluronsäure ist ein Wirkstoff, der von der Schleimhaut in das Gelenk ausgeschieden wird. Hyaluronsäure entfaltet im Gelenk verschiedene Wirkungen, nämlich die eines Gleitmittels und die einer Entzündungshemmung.

Durch Arthrose verändert sich die Hyaluronsäure Konzentration im Gelenk, sodass die Wirkung der vorhandenen, natürlichen Hyaluronsäure abgeschwächt wird.

Wir versuchen mit der Gabe von Hyaluronsäure (Abb.1) in das Gelenk, die beschriebene Wirkung der dort natürlich vorkommenden Hyaluronsäure zu verstärken.

Deshalb verwenden wir ein Hyaluronsäure Präparat, dass vor allem eine hohe Gleitfähigkeit aufweist um das Gelenk gut „zu schmieren“.

Hyaluronspritze
Abb. 1: Arthrose Spritze mit Hyaluron

Die Herstellung der von uns verwandten Hyaluronsäure ist synthetisch und umfasst eine Vernetzung der Hyaluronsäure. Durch das sog. „cross linking“ ist die Hyaluronsäure besonders stabil und der „Schmiereffekt“ besonders intensiv.

Unsere Arthrose Spritze mit Hyaluronsäure verabreichen wir in Serie bis zu fünfmal in Folge bei alleiniger Gabe oder in Kombination mit PRP zweimalig in Folge. Der Abstand zwischen den Spritzen liegt bei 7-10 Tagen.

Zentrifuge
Abb. 2: Arthrose Spritzen Gewinnung durch Zentrifuge

Die Wirkung von Hyaluronsäure hält 3- 6 Monate an abhängig vom Ausmaß der Arthrose, um dann bei Beschwerden wiederholt zu werden.

Die gesetzliche Krankenkasse übernimmt die Kosten der von Hyaluronsäure Spritzen nicht.

Arthrose Spritze mit ACP (autologes, conditioniertes Plasma) / PRP (Platelet Rich Plasma)

Das von uns verwendete ACP ist von der Firma Arthrex ist ein durch Eigenplasmaaufbereitung hergestelltes Plasmaprodukt. Wissenschaftlich wird ACP auch als PRP bezeichnet. Zuerst nehmen wir Eigenblut ab, dass wir in eine Zentrifuge (Abb.2) geben, dort wird es in seine Bluteinzelbestandteile zersetzt..

Es entsteht eine Plasmaschicht, die separierEs entsteht eine Plasmaschicht, die separiert wird in einer Doppelkammerspritze (Abb. 3).

Doppelkammerspritze
Abb. 3: Doppelkammer Arthrose Spritze

Wir entnehmen das Plasma steril um es dann so mit Hilfe einer ACP-Spritze (Abb. 4) steril in das Gelenk zu verabreichen.

Die ACP-Spritze hilft bei anfänglichen Arthrosen laut neuster, wissenschaftlicher Erkenntnisse durch ein biologisches Verfahren, Heilungsprozesse durch aktivierte Wachstumsfaktoren anzuregen bzw. Entzündungsprozesse zu vermindern. Mehr zu dem Herstellungsverfahren einer PRP Arthrose Spritze wird in unserem Blog erörtert. Um direkt zum Artikel zu kommen, klicken Sie hier.

Arthrose Spritze
Abb. 4: ACP-Spritze

Wir tendieren bei der alleinigen Gabe von Wir tendieren bei der alleinigen Gabe von ACP bzw. PRP zu 3 – 5 Gelenkspritzen abhängig von der Wirkung. Wie schon erwähnt erscheint uns, gestützt auf neueste Studien die Kombination aus ACP bzw. PRP mit Hyaluronsäure in Folge durch mehrere Gelenkspritzen ein sehr wirksames Mittel zur Verbesserung der Gelenkschmerzen und -funktion zu sein.

Die PRP- oder ACP Spritze ist eine Selbstzahler Leistung, die allen Patienten offensteht.

FAQ

Wie werden Arthrose Spritzen gegeben?

Wir führen eine Arthrose Spritze an Gelenken immer unter sog. sterilen Kautelen durch. Dies bedeutet für uns immer eine sorgfältige Desinfektion des Ortes, an dem die Arthrose Spritze gesetzt wird, sowie der Hände.

Gibt es gutes und schlechtes Kortison für Arthrose Spritzen?

Nein, aus Vergleichsstudien wissen wir, dass es keine Unterschiede unter den Kortisonarten bei Arthrose Spritzen gibt.

Soll ich Schmerzmittel vor einer PRP Spritze absetzen?

Wir empfehlen Studien zu Folge das Absetzen von Schmerzmitteln vor der PRP Arthrose Spritze.

Muss man nüchtern sein vor einer PRP Spritze?

Ja, denn Nahrungsaufnahme führt zu Schwankungen der Thrombozytenkonzentration.

Erfahrungen

Ich habe vor 6 Monaten PRP in Kombination mit Hyaluronsäure von Dr. Radke erhalten.

Genau 6 Wochen nach der 1. Arthrose Spritze war ich deutlich beschwerdefreier. Gerne möchte ich die Behandlung wiederholen. Sie bedeutet so viel mehr Lebensqualität.

J-U. M.

Ich hatte so viel Angst zum Orthopäden zu gehen, ich wollte keine Endoprothese. Als ich dann zu Dr. Radke kam war ich so erleichtert nach einer genauen Untersuchung und Bestimmung meines Arthrosegrades an der Hüfte erfolgreich mit einer Arthrose Spritze therapiert worden zu sein.

E. R.

Sollten Sie noch Fragen haben vereinbaren Sie gerne einen Termin in unserer Sprechstunde unter:

E-Mail: praxis@orthopaedie-radke.de

Telefon: 089-32223555